Textilkunde: Leinen

leinen-banner

Eigenschaften

– strapazierfähig (härter und steifer als Baumwolle)
– saugstark→ geringe Elektrostatik-Neigung
– äußerst geringe Elastizität → stark knitteranfällig
– äußerst geringe Wärmeisolation (luftdurchlässig/kühlend)

Verarbeitung

– Leinen kann wie Baumwolle beim Waschen einlaufen und sich verziehen, daher vor dem Zuschneiden waschen.
– Bei feinen Leinenstoffen empfiehlt sich eine Nadelprobe, um bleibende Löcher durch Stecknadeln zu verhindern.

Pflege
Waschen:Kochfest bis 95 Grad
Bügeln:Bis zu Stufe 3 möglich. Feucht mit Dampfbügeleisen oder unter feuchtem Tuch.
Verwendung

– Voll- und Halbleinen (= Baumwollkette/Leinenschuss bei mind. 40% Leinenanteil) für Bekleidung & Accessoires, Heimtextilien
– Grobes Leinen (Bauernleinen) für Planen oder Seile

Veredelung

– wie bei der Baumwolle
– Gemisch mit Baumwolle oder Modal reduziert Knittern

Lies mehr zu den anderen Grundstoffarten: Baumwolle, Seide, Wolle, Leder, Synthetik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.