Textilkunde: Grundstoffarten im Detail

Diesen Beitrag per E-Mail versenden
Sie können maximal fünf Empfänger angeben. Diese bitte durch Kommas trennen.





Die hier eingegebenen Daten werden nur dazu verwendet, die E-Mail in Ihrem Namen zu versenden. Sie werden nicht gespeichert und es erfolgt keine Weitergabe an Dritte oder eine Analyse zu Marketing-Zwecken.

6-basicstoffe-guide


Die Grundstoffarten mit ihren typischen Vertretern (Handelsbezeichnungen) und Verwandten


StoffartBaumwolleLeinenSeideWolleLederSynthetik
 Typische Vertreter NesselHalbleinenChiffonGabardineNappaPolyamid
JeansAnzugleinenSatin(krepp)Flanell+FleeceWild-/Velours-/NubuklederPolyester
CanvasBauernleinenOrganzaTweedRindlederPolyacryl
DamastTaftSchottentuchZiegenlederElasthan
CordWollkreppSchafsleder
VichykaroKaschmir
Bündchen/RippMohair
Frottee
Nicki
Ähnliche StoffeViskoseHanf
ModalJute
LyocellRamie
(natürliche Polymere)(pflanzliche Fasern)

Synthetik

Für seine Vielseitigkeit bekannter Synthetikstoff imitiert letztlich vor allem alle anderen Stoffarten durch Anknüpfen an deren jeweiligen Eigenschaften. Ein wichtiges Ziel bei der Herstellung von Synthetikstoff ist das Mindern nachteiliger Eigenschaften der natürlichen Stoffarten.

Stark vertreten sind daher die etwas empfindlicheren und aufwendigeren Stoffe, sodass Polyesterseide in allen ihren typischen Vertretern, Polyacryl-Wolle und -samt, Kunstleder, aber auch Beimischungen zur Verbesserung der Eigenschaften häufig sind. Da auch synthetische Stoffe Gemeinsamkeiten haben, behandeln wir sie hier mal als eigene Grundstoffart.

baumwolle-bannerleinen-bannerseide-bannerwolle-bannerleder-bannersynthetik-banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.