Ecken nähen – So geht’s

Ecken nähen - so geht's

Alles zum Ecken nähen

Ecken nähen mit der Nähmaschine

Bei Rundungen verlangsamt man das Tempo und führt den Stoff gleichmäßig in die gewünschte Richtung. Beim Ecken nähen geht eine sauber rechtwinklig gedrehte Naht so:

Nähmaschine an der Ecke stoppen.
Falls die Nadel nicht unten ist, mit dem Handrad die Nadel ausreichend senken, sodass sie fest im Stoff steckt.
Nähfuß heben.
Stoff um 90 Grad wenden.
Nähfuß senken.
Und weiternähen.

Ecken nähen mit der Nähmaschine

Nadel steckt im Stoff – Nähfuß gehoben – Stoff gedreht

Ecken nähen mit der Nähmaschine

Nähfuß wieder senken und weiternähen



Werbung

Ecken säumen beim einfachen Umschlagsaum

Beim einfachen Umschlagsaum wird die Kante nur 1x auf die linke Stoffseite umgeschlagen. Saumarten kennenlernen

Schritt 1

Saumecken mit nur einem Umschlag werden so genäht:
Erst wird die Ecke diagonal umgeschlagen, sodass der Umschlag ein Dreieck ergibt. Schlage die Ecke so weit um, dass die spätere Umschlagfalz des Saums die Mitte einer Seite des Dreiecks kreuzt (Auf dem Bild die Nr. 1).

Schritt 2

Schlage nun die eine Seite in der Umschlagfalz um, sodass die Außenecke des Dreiecks auf die Innenecke trifft (Nr 2: Äußere 2 auf innere 2). Stecke fest.

Schritt 3

Schlage auch auf der anderen Seite die Seite in der Umschlagfalz um. Die Außenecke trifft wieder auf die Innenecke des Dreiecks (Nr 3: Äußere 3 auf innere 3).

Die Kanten sollten sauber parallel aneinanderliegen (Nr 4). Stecke fest.

Ecken nähen bei einfachem Saum

Dann wird wie gewohnt genäht.

Ecken säumen beim doppelten Umschlagsaum – Die Briefecke

Beim doppelten Umschlagsaum wird die Stoffkante 2x umgeschlagen. Saumarten kennenlernen

Schritt 1
Schneide die Ecke schräg wie auf dem Bild weg.

Schritt 2
Die schräg abgeschnittene Kante wird nun einmal auf die linke Stoffseite (innen) umgeklappt. Die grün gestrichelte Linie ist die Umschlagsfalz.

Schritt 3
Eine der Kanten wird in der Umschlagfalz nach innen umgeklappt.

Schritt 4
Die Kante wird nochmal umgeklappt (doppelter Umschlag).

Schritt 5
Nun auch die andere Kante (hier die obere) zweimal nach innen umklappen.

Schritt 6
Die umgeklappten Kanten am jeweiligen Ende sauber an der Diagonalen aneinanderlegen und feststecken.

Schritt 7
Den Umschlagsaum festnähen.

Mit dem Schrägband Ecken nähen (Ecken säumen)

Schrägband Ecke säumen - so geht's

Schritt 1

Das Schrägband auf einer Stoffseite rechts auf rechts festnähen und kurz vor der Ecke stoppen.

Wenn von rechts keine Naht sichtbar sein soll, wird das Schrägband auf die rechte Stoffseite angenäht und auf die linke Stoffseite umgeschlagen, also umgekehrt.

Schritt 2

Das Schrägband auf die andere Kante legen. Dabei bildet sich eine diagonale Falte.

Schritt 3

Den Stoff wenden und das Schrägband mit der eingeklappter Falz auf die andere Seite klappen.

Schritt 4

Das Schrägband sauber feststecken. Die Diagonalen an der Ecke sollten parallel und gleich lang verlaufen. Schrägband festnähen.

Du möchtest du dir Schrägband aus schönem Stoff selber machen?
So schneidest du Schrägband schnell und sauber aus einem Stoffquadrat:
Schrägband selber machen




Werbung

Nahtzugaben wegschneiden: Ecken und Rundungen nähen

Damit die Nahtzugaben nicht unschön durch die Stoffseite drücken oder der Stoff Falten schlägt, werden diese eingeschnitten. Dabei wird von der Kante nahe an die Naht heran eingeschnitten, die Naht darf dabei nicht verletzt werden. Je nach Ecke oder Rundung werden diese wiefolgt eingeschnitten:

Innenecke
Die Stoffecke bis zur Ecke in der Naht einschneiden.

Außenecke
Die Stoffecke schräg abschneiden.

Innen- und Außenecke nähen

Außenrundung
Der Rundung entlang kleine Dreiecke herausschneiden.

Innenrundung
Kleine Einschnitte an der Rundung machen. Die Stoffstreifen legen sich bei starker Rundung übereinander.

Rundungen nähen