Kap. 6.3 | Welcher Stoff für welche Kleidung?

Zurück: Kap. 6.2 | Kleidung: NähanleitungenIndex (Wie fange ich an?)Weiter: 6.4 | Kleidung nähen in 3 Schritten
Kleidung selber nähen

Welcher Stoff eignet sich wofür?

Werbung




Diese Anleitung erleichtert dir die Stoffwahl beim Kleidung nähen.
Vor allem beim Kauf von Stoffen in Onlineshops verliert man oft den Überblick.

Vergiss‘ bei all den vielen Bezeichnungen für Stoffe nie:
Baumwolle, Leinen, Seide und Wolle sind die Grundstoffarten,
an deren Eigenschaften du dich orientieren kannst.

Kleidung nähen - Welcher Stoff eignet sich wofür

Welche Materialdichte für eine Hose oder ein T-Shirt?

Diese Grammatur-Faustformeln nach Verwendungszweck helfen dir.

Kleidung selber nähen - Welcher Stoff eignet sich wofür

Für leichte Bekleidung sind Stoffe mit 120-280g/m² geeignet. Leichte Bekleidung ist überwiegend in der Oberbekleidung erwünscht.

Festere Bekleidung, die ihre Anwendung bei Jacken und Hosen findet, sollte aus ca 280-500g/m² schwerem Stoff sein.

Elastische, leichte Stoffe bis 280g/m² (auch Maschenware) eignen sich für bequeme Kleidung, in der man sich gut bewegen können soll.

Werbung


Faustformeln

T-Shirts – ca 160g/m²
Poloshirts – ca 185g/m²
Sweatshirts – ca 270g/m²
Hosen (leicht; mittel; schwer) – ca 480; 500; 740g/m²

Je nach Bedarf muss die Kleidung mit Futterstoff oder Vlieseline für mehr Wärme oder bessere Stabilität verstärkt werden.
Außerdem ist auf besondere Ausrüstung zu achten, wie zum Beispiel eine wasserabweisende Appretur.

Werbung




Warum das Gewicht bei der Wahl des Stoffes so wichtig ist.

Als nächstes liest du über den gesamten Prozess eines gut sitzenden Kleidungsstücks am Beispiel der Hose.