Osterzeit ist Körbchenzeit

Dabei muss es gar nicht der klassisch geflochtene Osterkorb sein, der nach Ostern wieder verschwindet.
Schöne Stoffkörbe haben mehr Verwendungsmöglichkeiten und machen das ganze Jahr über Freude.

Ob als saisonaler Osterkorb, nützlicher Aufbewahrungskorb oder Blumendeko – mit dieser Anleitung ist der Korb schnell genäht. Frühjahrsputztauglich – denn bei Nichtgebrauch ist der Korb platzsparend zu verräumen.

Hier geht’s zur Anleitung.

Frühlingskleidchen nähen mit DIY Textildruck

Ostern steht vor der Tür und die Farben werden wieder frischer 🙂 Die neue Nähanleitung steckt voller Energie für dein individuelles Osterkleid.

Erstelle dein eigenes Schnittmuster ganz leicht selbst und lerne mit einfachen Methoden individuelle Motive auf den Stoff zu drucken.

Los geht’s zur Mädchen Trägerkleid Nähanleitung


Webrahmen selber machen

Gerade für kleine Textilien in beliebiger Größe braucht man keinen extra Webrahmen kaufen. Im Haushalt findet sich alles, was man zum Webrahmen selber machen braucht.

Webrahmen selber machen – Das brauchst du

  • Feste Pappe von ca 5mm Stärke (zB von Verpackungskartons)
  • Kleber oder doppeltes Klebeband
  • Schere, Lieal, Stift
  • Stickgarn und/oder Wolle
  • Sticknadel

Überlege dir eine Größe. So lang und breit muss deine Pappe mindestens sein, plus ca 1cm Abstand an allen Rändern.

Werbung

Teile nun die kurze Seite in gleichmäßige Abstände. Die Größe der Abstände wählst du selbst. Mindestens 1cm sind empfehlenswert, damit die Einschnitte am Ende stabil genug sind. Je feiner die Textilie werden soll, desto kleiner der Abstand.

Nutze das Lineal, um die Abstände an beiden Seiten zu markieren.
Schneide auf beiden Seiten je ca 1cm ein.

Nun brauchst du noch Pappstücke, die als Steg dienen. Diese sind ca. 1,5cm breit und haben genau die Länge, wie dein Webrahmen breit ist. Klebe diese je Seite ans Ende der Einschnitte. Mit dem Steg solltest du mindestens eine Höhe von 1cm erreichen, sodass du je nach Stärke der Pappe je Stegseite mehrere Stücke übereinanderkleben musst.

Um das Längsgewebe zu erzeugen, auf dem du später webst, führe Stickgarn durch den ersten Einschnitt. Knote es gut fest und führe das Garn unter ordentlicher Spannung auf die gegenüberliegende Seite, zum nächsten Einschnitt, wieder auf die gegenüberliegende Seite usw. Knote es am Ende wieder gut fest. Achte auf eine feste Spannung.

Jetzt kannst du dein Lieblingsgarn oder die Wolle schon durch eine Sticknadel führen und mit dem Weben anfangen. Über das Längsgarn und unten drunter, wieder drüber usw 🙂
Zum Verdichten/Zusammenschieben des entstandenen Gewebes kannst du einfach einen Haarkamm nehmen.

Gerade zum Ausprobieren, für kleinere Projekte, zum Verarbeiten von Wollresten oder als spontane Beschäftigungsidee für Kinder ist das Webrahmen selber machen gut geeignet.

Wie du einfache Taschen selber machst, liest du hier -> Anleitung: Einfache Tasche nähen
Du möchtest mehr über Gewebe lernen? Dann sieh‘ dir mal an, wie der Fadenlauf entsteht oder wirf einen Blick in den Schnellkurs Textilkunde.

Viel Spaß!


Last Minute Faschingskostüm selber machen

Fasching steht kurz vor der Tür und dir fehlt noch das Kostüm? Hier gibt’s ein paar Tipps, wie dir ein perfektes Last Minute Faschingskostüm gelingt. Du wirst erstaunt sein, wie wenig es braucht.

kostüm selber nähen diy


1. FARBE
Keep it simple – Hol die passenden Farben aus dem Kleiderschrank
Was willst du werden?
Ob Klassiker wie Cowboy/Indianer, Prinzessin, Krankenschwester, Mr. Bean oder Avocado- jedes Outfit hat seine Grundfarbe. Ein Ober- und Unterteil in der richtigen Farbe und schon ist eine gute Grundlage an Wiedererkennungswert da. Idealerweise finden sich Klamotten in der richtigen Farbe im Kleiderschrank. Die genaue Art der Kleidung ist hier erstmal gar nicht so wichtig – aber die Farbe muss stimmen.

Gerade bei Hosen ist die eigene Farbauswahl im Kleiderschrank in der Regel beschränkt. Leggings gehen fast immer als Kostümunterteil. Sieh‘ dir hier an, wie du eine Leggings in beliebiger Größe ganz schnell ohne Schnittmuster selber machst:

Leggings in jeder Größe nähen ohne Schnittmuster

Leggins nähen Fasching

Auch ein Rock ist mit dieser Anleitung ganz schnell ohne Schnittmuster genäht:

Einfachen Rock nähen - Anleitung

2. KEY ACCESSOIRES
Pimp it – Mit einfachen Accessoires
Die meisten Accessoires lassen sich ganz schnell selber machen. Die Krankenschwester bekommt ein rotes Kreuz, die Avocado einen braunen Kern aus Papier oder Stoff, jeweils beispielsweise mit doppelseitigem Klebeband auf dem farblich passenden Shirt befestigt. Auch die rote Krawatte von Mr. Bean lässt sich schnell selbst machen. Papier ist fast immer im Haushalt da, ebenso wie alte Laken zum Zerschneiden.

Kabelhut aus Pappe und Alu

Sehr viele Accessoires lassen sich aus Alufolie formen.
Beispiel: Ein Kostüm als Kabel – Schwarze enge Kleidung und ein aus Pappe und Alufolie geformter Hut.

Auch Filz eignet sich hervorragend und ist in jedem Bastelladen zu finden. Der Löwe bekommt schnell Tatzen, eine schicke Frisur oder einen Schwanz. Ob angenäht oder mit Sicherheitsnadeln befestigt – alles schnell gemacht.

Mit Filz lassen sich hervorragend beliebige Masken machen.
Eine kostenlose Vorlage zu dieser Löwenmaske bekommst du beim Klick auf’s Bild: