Diese Nähtipps machen Nähen leichter

Nähtipps mit Haushaltsmitteln

Backpapier für einfaches Nähen von Jersey

Nähtipps mit BackpapierDas Mitlaufenlassen eines ca 15cm breiten Backpapierstreifens verhindert das Einrollen der Kanten und Verrutschen von schwer zu verarbeitendem Jerseystoff. Alle Tipps zum Verarbeiten von elastischen Stoffen.

Schnittmuster aus Backpapier

Schnittmuster aus Backpapier machenBackpapier eignet sich auch gut als Material zum Erstellen von Schnittmustern. Es ist reißfester als Papier und halbwegs transparent. Alle Tipps für Materialien aus dem Haushalt für Schnittmuster.

Probemodell aus Müllbeuteln und Klebeband

Probemodell aus Müllsäcken nähenEin erstes Probemodell lässt sich wunderbar aus gelben Säcken und Klebeband machen. Hier geht’s zur Anleitung.

Aufgetrennte Nähte- Tipp zum einfachen Aufsammeln von Fadenresten

Nähtipp - Mit Klebeband Fadenreste aufsammeln

Herumfliegende Kleinst-Fadenreste lassen sich prima mit Klebeband aufsammeln. Das ist vor allem praktisch beim Auftrennen von Nähten.
Beim Nähen sammelst du Fadenreste am besten direkt in einem Körbchen auf.




Werbung

DIY Elastikschablone für perfektes Maß bei elastischen Stoffen

Nähtipp - Elastizität bestimmen Jersey & CoDiese Elastikschablone ist schnell aufgemalt und hilft dir dabei die Elastizität des Stoffs zu bestimmen und richtig Maß zu nehmen: Anleitung

Gleichmäßig und gerade nähen – dank Gummiband

Nähtipp - Gerade Nähte dank Gummiband

Ein Gummiband markiert eine Abstandslinie für gleichmäßig und gerade genähte Nahtzugaben und Säume. Einfach gewünschten Abstand ab der Nadel abmessen und das Gummiband anlegen. Da auf der Stichplatte bereits Abstandslinien sind, ist leicht überprüfbar, ob das Gummiband parallel ausgerichtet ist. Die Stoffkante liegt dann an der Kante des Gummibands und lässt sich besser führen als bei einer Abklebung mit oft rutschigem Klebeband.

Fixieren ohne Einstichlöcher mit Büroklammern oder Haarclips

Nähtipps - Haushalts-Alternative zu Stoffklammern

Statt Stecknadeln eignen sich Haarclips oder Büroklammern. Vor allem für empfindliche, feine oder sehr dicke Stoffe sowie zum einfachen Fixieren von Schrägband vor dem Nähen.

Widerspenstiges Garn mit Haarspray einfädeln

Einfache Nähtipps -Einfädeln mit Haarspray

Der Klassiker unter den Nähtipps: Wenn die Spucke am Garn einfach nicht hilft, das Garnende mit Haarspray einsprühen. Und schon lässt sich der Faden besser einfädeln.

Applikationen mit Klarlack vor dem Ausfransen schützen

Nähtipps - Stoffränder mit Klarlack fixierenStoffen, die stark fransen, erschweren das Applizieren. Pinsel‘ die Kanten mit Nagel-Klarlack ein und lass den Lack trocknen. So halten die Kanten beim Applizieren besser zusammen. Auch Garn, das Knöpfe hält, lässt sich so haltbarer machen.

Praktische Nähtipps

Unsichtbare Nähte

Unsichtbare Naht mit Leiterstich - So gehtsFür unsichtbare Nähte, die von rechts geschlossen werden, eignet sich der Leiterstich
-> Anleitung

Unsichtbare Naht dank NahtschattenAuch beim Annähen von Schrägband lässt sich die Naht unsichtbar von rechts machen. Dazu nähst du die neue Naht im Nahtschatten der zuerst gesetzten Naht.
So nähst du im Nahtschatten

Sammeln von Faden- und Stoffresten

Nähtipps Stoffkorb für Reste

Unterschätzt – aber herumfliegende Fadenreste können ganz schön nerven. Stelle direkt hinter der Nähmaschine ein Körbchen auf, in das alle Reste hereinkommen. Dazu eignet sich Filz hervorragend – zielst du nicht so genau, bleibt es trotzdem am Filz hängen. Hier gibt’s die Anleitung für den faltbaren 10 Minuten-Filzkorb.

Runden Kreis schneiden

Nähtipps - Sauberen Kreis schneidenDas Quadrat in Kreisdurchmesser je Seite vierteln, stabiles Garn an gefaltete Ecke anlegen, auf und ab bewegtes Garnende markieren, schneiden. Hier ist die ausführliche Anleitung.