Osterzeit ist Körbchenzeit

Dabei muss es gar nicht der klassisch geflochtene Osterkorb sein, der nach Ostern wieder verschwindet.
Schöne Stoffkörbe haben mehr Verwendungsmöglichkeiten und machen das ganze Jahr über Freude.

Ob als saisonaler Osterkorb, nützlicher Aufbewahrungskorb oder Blumendeko – mit dieser Anleitung ist der Korb schnell genäht. Frühjahrsputztauglich – denn bei Nichtgebrauch ist der Korb platzsparend zu verräumen.

Hier geht’s zur Anleitung.

Mädchen Trägerkleid mit DIY Ananasdruck – Nähanleitung

So ein Mädchen Trägerkleid ist einfach genäht und passt zu jeder Lebenslage- ob festlich, bequem aus Jersey, sommerlich oder über dem Langarmshirt getragen. In dieser Nähanleitung gibt’s noch den passenden eigenen Druck mit dazu.

Nähanleitung für ein Mädchen Trägerkleid – So geht’s

Zunächst erstellst du dir dein eigenes Schnittmuster. Das ist gar nicht so schwer. Dazu brauchst du ein gut sitzendes Trägeroberteil oder Achselshirt. Lege dein Kleidungsstück auf ein großes Blatt Papier und umrande je Vor- und Rückseite – mit ca 0,75cm Nahtzugabe.

Falls du dir unsicher bist, lies hier eine ausführlichere Nähanleitung, wie du eigene Schnittmuster erstellst.

Schritt 1: Eigenes Schnittmuster erstellen

Du brauchst nur die Hälfte zeichnen, da du symmetrische Schnitte mittig immer gut in den Stoffbruch legen und zuschneiden kannst.

Dieses Kleid besteht vorn wie hinten jeweils aus einem Ober- und Unterteil.
Achte darauf, dass das rückwärtige Oberteil am Hals höher und an der Achsel nicht so tief geschnitten ist, während die Unterteile identisch sind.

Beim Unterteil hängt die Weite von der gewünschten Raffung ab. Ergänze auch hier an allen Seiten eine Nahtzugabe von 0,75cm.

*Affiliate-Link

Bei diesem Kleid sollte die Raffung dezent sein. Dementsprechend wurden je Seite nur 5cm mehr an Breite im Vergleich zum Oberteil hinzugefügt. Viel weniger sollten es auch nicht sein, wenn wie hier ein unelastischer Baumwollstoff vernäht wird. Denke je nach Kleidlänge zudem daran, dass das Kleid unten nicht zu eng wird, damit ein bequemes Gehen möglich ist.

Werbung

Vergiss‘ nicht, das Schnittmuster wieder in den Stoffbruch zu legen. So wird dann auch das Schnittteil schön symmetrisch.

Hier siehst du die fertigen Schnittteile für das Mädchen Trägerkleid:

Schritt 2: Das Bedrucken

Das Trägerkleid wird mit Textilfarbe bemalt. Dafür habe ich diese genutzt:

*Affiliate Links

Einfach und effektiv: Streifen

Oberteil vorn und hinten bekommen simple Streifen in gelb und grün. Dazu wird der Stoff auf eine feste, abwaschbare Unterlage (zB Tischset) gelegt.

Für einen sauberen Streifen nun den Stoff einfach mit Klebeband abkleben und die entsprechenden Partien gleichmäßig deckend mit Farbe bestreichen.

Lass‘ die Farbe etwas antrocknen. Dann kann das Klebeband entfernt werden.

Sobald die Farbe ganz getrocknet ist, sollte die Farbe mit einem Bügeleisen fixiert werden. Es ist empfehlenswert zwischen Stoff und Bügeleisen etwas Backpapier zu legen, damit das Bügeleisen sauber bleibt.

Das Unterteil bekommt ein Ananas-Motiv. Am einfachsten ist es, wenn schon ein fertiger Stempel vorhanden ist. Dann kannst du diesen einfach mit dem Pinsel (auch mehrfarbig) bestreichen. Achte darauf, dass nicht zu viel Farbe auf dem Stempel ist – teste vorher auf einem kleinen Stoffstück.

*Affiliate-Links

Individuelle Stempel erstellen mit Moosgummi

Deiner Kreativität kannst du hier wirklich freien Lauf lassen. Den eigenen Stempel mit Wunschmotiv machst du dir zB aus Moosgummi ganz einfach selbst.

Male oder drucke dazu dein Motiv auf Papier. Schneide es aus. Klebe es auf ein mindestens 2mm dickes Moosgummi. Nun schneidest du das Motiv präzise nach. Am besten gelingt das mit einem Teppichmesser oder feinem Bastelskalpell.

Damit dein eigener Stempel handlich ist, suche dir etwas, worauf du dein Moosgummi befestigen kannst. Am besten ist ein kleiner Holzklotz, aber vorübergehend kannst du dein Moosgummi auch mit doppelseitigem Klebeband an einer einfachen Glasunterseite befestigen.

*Affiliate-Links

So sieht es dann soweit beim Ananaskleid aus:

Schritt 3: Belege anfertigen und nähen

Mit Belegen bekommst du einen schönen Abschluss an den Ärmeln und am Hals. Da du überall Nahtzugabe hinzugefügt hast, kannst du natürlich auch einfach normal säumen, also den Stoff auf die linke Seite umschlagen und festnähen. Für das gewisse Etwas und mehr Formstabilität zeige ich dir hier, wie du schnell eigene Belege nähst.

Dazu legst du dein Oberteil auf Schnittmusterpapier (oder direkt auf den Stoff). Zeichne direkt ohne Nahtzugabe den Ausschnitt nach. Nimm die gewünschte spätere Breite x4. Soviele cm breit zeichnest du deinen Beleg parallel zum Ausschnitt nach innen auf.

Du hast am Ende 4 Belege für die Armausschnitte und zwei für den Halsausschnitt. Zeichnen brauchst du nur 1x den Armausschnitt (der kann dann 1x kopiert und 2x gespiegelt werden) sowie 1x den hinteren und 1x den vorderen Halsausschnitt.

Im Folgenden steckst du alle deine Belege Kante an Kante und nähst sie mit ca 0,75cm Abstand auf der rechten Stoffseite fest.

Die Belege werden nun auf die linke Seite umgeschlagen. Damit sie dort ordentlich glatt sitzen statt Wellen zu schlagen, schneidest du gleichmäßig kleine Ecken in die Rundung. Du kannst die gezackte Kante entweder vorher schon einmal umklappen und nähen oder erst direkt beim finalen Umklappen des gesamten Belegs auf die linke Stoffseite.

Bügel deinen Beleg auf die linke Stoffseite und achte auf eine glatte, saubere Kante.

Der Beleg wird jetzt festgenäht. Stecke ihn mit Stoffklammern oder Stecknadeln ab und nähe in gleichmäßigem Abstand zur Kante.

Schritt 4: Das geraffte Unterteil

Das Unterteil muss an das Oberteil genäht werden. Du möchtest eine gleichmäßige Raffung. Lege die Teile rechts auf rechts wie abgebildet. Befestige erst die Enden mit einer Stecknadel. Nun setzt du eine Stecknadel in die Mitte beider Stoffe. Anschließend schlägst du in gleichmäßigem Abstand eine Falte und steckst diese fest

Um schöne Raffungen zu erzeugen, gibt es natürlich noch andere Methoden. Bei Baumwollstoffen ist diese einfach und sicher.

Schritt 5: Das Zusammennähen der Schnittteile

Bevor du dein Mädchen Trägerkleid zusammennähst, musst du noch den unteren Saum nähen. Auf links umschlagen (am besten 2x) und auf der Innenkante im Geradstich festnähen.

Vor dir liegt nun das fertige Vorder- und Hinterteil des Kleids.

Lege diese rechts auf rechts aufeinander. Nähe die Seiten von unten bis zur Achsel zusammen.

Nähe auch die Träger zusammen.


Schritt 6: Knopfleiste nähen

Je nach Elastizität und Größe des Halsausschnitts wirst du eine Öffnung zum An- und Ausziehen brauchen. Falls nicht – eine Knopfleiste peppt ein Kleidungsstück auch zur Zierde immer nett auf – ob vorn oder hinten.
Jedem fertigen Kleidungsstück kannst du einfach eine Knopfleiste hinzufügen.

Und so geht’s

Erstmal brauchst du die Leisten. Das sind 2 Rechtecke mit folgenden Maßen:

Gewünschte Breite x2 + 0,75-1cm Nahtzugabe je Seite
Gewünschte Breite + ca 3cm

Faltet jedes Rechteck auf links einnmal mittig und auf beiden Längsseiten der Nahtzugabe entlang.

Nun wird nur eine Leistenseite rechts auf rechts bei auf links liegender Nahtzugabe gefaltet.


An einer der kurzen Seiten nähst du mit dem Geradstich oben die Leiste zusammen.
Falte die Leiste wieder auf rechts.

Auf der linken Stoffseite markierst du nun die gesamte Länge deiner späteren Knopfleiste.


Ist deine Leiste breiter als 2cm, zeichne links und rechts davon zwei parallele Linien in gleichmäßigem Abstand von ca 0,5cm.

Stecke nun ein Leistenteil an die Mittellinie oder äußere Linie fest, wobei die geschlossene Seite am Halsausschnitt anliegt.

Nähe die Leiste fest. Mache das Gleiche für die andere Leiste. Schau dir die rechte Seite an. Die Nähte sollten exakt parallel
verlaufen.

Jetzt schneidest du das Oberteil entlang der Mittellinie bis 1,5cm vor Nahtende auf.


Von hier aus schneidest du bis zum Nahtende diagonal herunter, sodass ein kleines Dreieck entsteht.

Klappe nun eine Leiste auf die rechte Seite mit der umgebügelten Kante auf die bereits vorhandene Naht.
Nähe so nah wie möglich an der Kante bis zum Nahtende fest.
Wiederhole das Gleiche mit der anderen Seite.

Du hast nun ein unteres Ende der Leiste. Stecke dies auf die Innenseite. Nähe das Dreieck und die Leistenenden zusammen.

Jetzt können beide Leisten unten noch mit einer stabilen Naht (X) zusammengenäht werden. Außerdem kannst du die Kanten nochmal absteppen.

Hier wurde ein Knopf angenäht. Natürlich kannst du auch Druckknöpfe nehmen. Dazu wurde auf der oberen Leistenseite im Durchmesser des Knopfs ein Knopfloch geschnitten und versäubert.
Das geht prima mit der entsprechenden Funktion deiner Nähmaschine. Auf der unteren Leistenseite nähst du den Knopf an.
Fertig.

Webrahmen selber machen

Gerade für kleine Textilien in beliebiger Größe braucht man keinen extra Webrahmen kaufen. Im Haushalt findet sich alles, was man zum Webrahmen selber machen braucht.

Webrahmen selber machen – Das brauchst du

  • Feste Pappe von ca 5mm Stärke (zB von Verpackungskartons)
  • Kleber oder doppeltes Klebeband
  • Schere, Lieal, Stift
  • Stickgarn und/oder Wolle
  • Sticknadel

Überlege dir eine Größe. So lang und breit muss deine Pappe mindestens sein, plus ca 1cm Abstand an allen Rändern.

Werbung

Teile nun die kurze Seite in gleichmäßige Abstände. Die Größe der Abstände wählst du selbst. Mindestens 1cm sind empfehlenswert, damit die Einschnitte am Ende stabil genug sind. Je feiner die Textilie werden soll, desto kleiner der Abstand.

Nutze das Lineal, um die Abstände an beiden Seiten zu markieren.
Schneide auf beiden Seiten je ca 1cm ein.

Nun brauchst du noch Pappstücke, die als Steg dienen. Diese sind ca. 1,5cm breit und haben genau die Länge, wie dein Webrahmen breit ist. Klebe diese je Seite ans Ende der Einschnitte. Mit dem Steg solltest du mindestens eine Höhe von 1cm erreichen, sodass du je nach Stärke der Pappe je Stegseite mehrere Stücke übereinanderkleben musst.

Um das Längsgewebe zu erzeugen, auf dem du später webst, führe Stickgarn durch den ersten Einschnitt. Knote es gut fest und führe das Garn unter ordentlicher Spannung auf die gegenüberliegende Seite, zum nächsten Einschnitt, wieder auf die gegenüberliegende Seite usw. Knote es am Ende wieder gut fest. Achte auf eine feste Spannung.

Jetzt kannst du dein Lieblingsgarn oder die Wolle schon durch eine Sticknadel führen und mit dem Weben anfangen. Über das Längsgarn und unten drunter, wieder drüber usw 🙂
Zum Verdichten/Zusammenschieben des entstandenen Gewebes kannst du einfach einen Haarkamm nehmen.

Gerade zum Ausprobieren, für kleinere Projekte, zum Verarbeiten von Wollresten oder als spontane Beschäftigungsidee für Kinder ist das Webrahmen selber machen gut geeignet.

Wie du einfache Taschen selber machst, liest du hier -> Anleitung: Einfache Tasche nähen
Du möchtest mehr über Gewebe lernen? Dann sieh‘ dir mal an, wie der Fadenlauf entsteht oder wirf einen Blick in den Schnellkurs Textilkunde.

Viel Spaß!


Last Minute Faschingskostüm selber machen

Fasching steht kurz vor der Tür und dir fehlt noch das Kostüm? Hier gibt’s ein paar Tipps, wie dir ein perfektes Last Minute Faschingskostüm gelingt. Du wirst erstaunt sein, wie wenig es braucht.

kostüm selber nähen diy


1. FARBE
Keep it simple – Hol die passenden Farben aus dem Kleiderschrank
Was willst du werden?
Ob Klassiker wie Cowboy/Indianer, Prinzessin, Krankenschwester, Mr. Bean oder Avocado- jedes Outfit hat seine Grundfarbe. Ein Ober- und Unterteil in der richtigen Farbe und schon ist eine gute Grundlage an Wiedererkennungswert da. Idealerweise finden sich Klamotten in der richtigen Farbe im Kleiderschrank. Die genaue Art der Kleidung ist hier erstmal gar nicht so wichtig – aber die Farbe muss stimmen.

Gerade bei Hosen ist die eigene Farbauswahl im Kleiderschrank in der Regel beschränkt. Leggings gehen fast immer als Kostümunterteil. Sieh‘ dir hier an, wie du eine Leggings in beliebiger Größe ganz schnell ohne Schnittmuster selber machst:

Leggings in jeder Größe nähen ohne Schnittmuster

Leggins nähen Fasching

Auch ein Rock ist mit dieser Anleitung ganz schnell ohne Schnittmuster genäht:

Einfachen Rock nähen - Anleitung

2. KEY ACCESSOIRES
Pimp it – Mit einfachen Accessoires
Die meisten Accessoires lassen sich ganz schnell selber machen. Die Krankenschwester bekommt ein rotes Kreuz, die Avocado einen braunen Kern aus Papier oder Stoff, jeweils beispielsweise mit doppelseitigem Klebeband auf dem farblich passenden Shirt befestigt. Auch die rote Krawatte von Mr. Bean lässt sich schnell selbst machen. Papier ist fast immer im Haushalt da, ebenso wie alte Laken zum Zerschneiden.

Kabelhut aus Pappe und Alu

Sehr viele Accessoires lassen sich aus Alufolie formen.
Beispiel: Ein Kostüm als Kabel – Schwarze enge Kleidung und ein aus Pappe und Alufolie geformter Hut.

Auch Filz eignet sich hervorragend und ist in jedem Bastelladen zu finden. Der Löwe bekommt schnell Tatzen, eine schicke Frisur oder einen Schwanz. Ob angenäht oder mit Sicherheitsnadeln befestigt – alles schnell gemacht.

Mit Filz lassen sich hervorragend beliebige Masken machen.
Eine kostenlose Vorlage zu dieser Löwenmaske bekommst du beim Klick auf’s Bild:





Geschenkideen für Hobbynäher

Hast du eine Freundin, die gern näht? Freunde mit Hobbies – ein Fluch und ein Segen, was? Dank Hobby sollte man etwas finden. Aber entweder haben sie schon alles oder sowieso ihre ganz eigenen Vorstellungen. Dann schau dir mal diese Geschenkideen für Hobbynäher an.



Werbung

Immer wieder gebraucht – Hochwertiges Garn in allen Farben

Manche Dinge braucht man beim Nähen immer wieder. Dazu gehört Garn. Am nützlichsten ist ein Garnset mit hochwertigem Garn aus vielen Farben. Selbst wenn bereits ein Garnst vorhanden ist – nichts ist ärgerlicher als leeres Garn. Und vielleicht ist beim nächsten Nähprojekt dann die passende Farbe in diesem Set.

Die Nähmaschine immer dabei – als süßer Ohrring

Wer wirklich schon alles hat, brennt aus Leidenschaft für sein Hobby Nähen. Und mag es gern zeigen. Diese süßen Ohrringe lassen sich nicht nur stolz tragen – sie sind hochwertig verarbeitet, selbstverständlich nickelfrei und ein echter Hingucker.

Ordnung muss sein – Der praktische Organizer für Knöpfe & Co

Auch das perfekt eingerichtete Nähzimmer kommt irgendwann an seine Grenzen. Die Materialauswahl wird zunehmend größer. Gerade kleine Kurzwaren wie Kordeln, Gummi-, Schrägbänder und Verschlüsse wollen sortiert sein. Egal, was am Ende reinkommt – einen schlichten Organizer, in den viel hereinpasst, braucht einfach jeder Haushalt.

Auf dem Weg zum Traumberuf – Eigene Schnitte erstellen

Der Traum ist da – das Hobby Nähen soll zukünftig mehr als ein Hobby sein. Dann sind Bücher zur eigenen Schnittmustererstellung und Vermarktung dieser Schnittmuster als Ebooks interessant.

Schnittmustererstellung

–> Professioneller Kurs zur Schnittmuster E-Book-Erstellung und Vermarktung <–

Neues Probieren – Handlettering Übungsbuch für Anfänger

Okay, deine Freundin hat wohl wirklich alles rund ums Nähen. Sie mag das Arbeiten mit den Händen und schöne Stoffe. Da wäre es doch toll, mal etwas Neues auszuprobieren. Mit dem Übungsbuch „Handlettering – Schöne Schriften – Schritt für Schritt“ geht es sofort in die Praxis. Freue dich auf deine nächste schön gestaltete Geburtstagskarte 🙂

Freut gleich zwei – Jetzt wird mal für den Mann genäht

Männerkleidung kommt oft zu kurz. Dabei wird deine Freundin sich sicherlich freuen, mal ganz andere Schnitte auszuprobieren, indem mal für den Liebsten genäht wird. Und der freut sich mit.

Der Dauerbrenner – Das perfekte Oberteil und das schicke Kleid

Was auch immer genäht wird. Jede Frau ist auf der Suche nach dem perfekten Oberteil oder einem bequemen Kleid nach eigenen Vorstellungen.

Günstiger Einstieg – Plotterset zum Ausprobieren

Der Plottertrend (Textilien selbst bedrucken mit eigenen Motiven) hat deine Freundin vielleicht schon erreicht, aber Mühe und Kosten wurden noch gescheut? Und auch du möchtest sicher nicht gleich hunderte von Euro für einen Plotter, Presse und Zubehör ausgeben. Diese 3 Dinge sind ein gutes Einsteigerset fürs Plotten. Das Buch „Plotter 1×1“ informiert über die Grundlagen des Plotterns. Motive können per Hand auf die Textilfolie übertragen und mit dem Plottermesser ausgeschnitten werden. Mit einem einfachen Bügeleisen ist das Motiv schnell auf die Textilie gebracht. So wird jede Textilie zum absoluten Einzelstück.

Das Plotter 1×1

Die Textilfolie

Das Plottermesser

Für Vielnäher und chaotische Freunde – Der Nähprojekte Planer

Wer viel näht, plant auch mal umfangreiche Nähprojekte. Nicht selten laufen mehrere Projekte nebeneinander. Um alles im Blick zu haben, hilft ein Planer wie „Mein Bullet Diary – Nähen. Ob Einkaufsliste für Materialien, die Maße oder ganze Nähanleitungen, hier findet alles seinen Platz.

Das gewisse Extra für das liebevoll gefertigte Einzelstück – Stofflabel und Webbänder

Eigene Stofflabel geben der Textilie das gewisse Extra. Darum kann man davon nie genug haben.

Auch Webbänder hübschen Textilien ungemein auf. Eine Auswahl schöner Webbänder erleichtert das Nähen. Denn wer kauft extra nur ein Webband online oder will deswegen in die Stadt fahren?

Nach eigenen Vorstellungen Schönes nähen – Das geht auch bei Funktionskleidung

Aktive Entspannung und Wellness gehören zum Hobbynähen dazu. Aber ob deine Freundin schon auf die Idee gekommen ist, sich eigene Funktionskleidung zu nähen? Im Buch „Funktionskleidung selber nähen“ gibt es alle Infos wie zu Besonderheiten der Stoffe sowie 18 Projekte zum Nachmachen.

 

Ausgehende Links in diesem Beitrag enthalten Affiliate-Links.


Werbung

Die besten Kinderkleider Freebooks für den Herbst/Winter




Werbung

Festlich oder verspielt – schlicht mit Schleifchen oder im fröhlich bunten Stoffmix. Du möchtest Kinderkleider für die kalte Jahreszeit selber machen? Hier findest du einfache Schnittmuster für jeden Geschmack.

Kinderkleider FreebooksKinderkleider Freebooks – für Anfänger geeignet

 

Die besten Kinderkleider Freebooks beinhalten kostenlose Schnittmuster, teilweise ab Babygröße 56. Dazu gehören ein einfaches Langarmkleid aus Jersey, ein variables Drehkleid, bequeme Hoodie- und Ballonkleider und andere Kleider.

Allesamt sind mit detaillierter Anleitung und haben wenige Schnittteile oder Extras. Sie sind wunderbar zum Nähen von Anfängern geeignet. Mithilfe der Schnittmuster der Freebooks lassen sich Kinderkleider zaubern, die sich nach Wunsch verfeinern lassen. Du erhälst wandelbare Schnitte für Kinder.

—> Kinderkleider FREEBOOKS  <—

Schnittmuster Kleid Mädchen kostenlos | Herbst/Winter

Hier gibt’s die besten Schnittmuster Kleid Mädchen kostenlos – speziell für den Herbst/Winter.

Schnittmuster Kleid Mädchen Kostenlos
-mit Anleitung- 

 



Werbung

Beim Nähen von Kinderkleidern tobt die Kreativität.
Es gibt Schnittmuster mit Kragen, Kapuze, Knopfleiste und Schnitte aus jedem Jahrhundert. Auch die Applikationen und Stoffe sind vielfältig.

Wer einfache, pfiffige und kostenlose Schnittmuster sucht, sollte sich diese Sammlung der schönsten Mädchen Herbst-/Winterkleider anschauen.
Jedes Kleid lässt sich nach Wunsch mit Rüschen, Schleifchen & Co aufpeppen. Die Schnitte sind dank weniger Schnittteile gut für Anfänger geeignet.

Mädchenkleider für den Herbst und Winter

Einfaches Langarm Mädchenkleid aus Jersey

Fabrik der Träume hat den Klassiker für kühlere Tage als kostenloses Schnittmuster – ein schlichtes Langarmkleid mit Rundhals in A-Linie.
Damit ist es das perfekte Herbstkleid aus Jersey, das sich im Winter einfach mit Strickjacke tragen lässt.

Schnittmuster Kleid Mädchen kostenlosHier geht’s zum
–> Schnittmuster Größe 56-104
(Größe 98-170 im Shop, oder selbst anpassen mit dieser Anleitung)


Langärmeliges Kuschel-Winterkleid

Ein wundervoll wandelbares Engelskleidchen Schnittmuster gibt es auf dem Nähblog von C.Pauli. Aus kuscheligem Nicki, Fleece oder anderem wärmeren Stoff genäht, eignet es sich nicht nur als Weihnachts- oder Faschingskleid. Das kostenlose Schnittmuster macht einfach zu nähende Winterkleider jeder Art möglich.

Schnittmuster kleid kindHier geht’s zum
–> Schnittmuster Größe 86/92-110/116


Bequemes Spielkleid mit Bündchen

Lila wie Liebe hat ein peppiges Ballonkleid mit Schlupf-Halsausschnitt für bequemes An- und Ausziehen für euch. Ein tolles Spielkleid, das von gemusterten Lieblingsstoffen und farbigen Bündchen lebt.

Schnittmuster Kleid Kind kostenlosHier geht’s zum
–> Schnittmuster Größe 62-110


Festliches Kleidchen mit Einschubtaschen

Das feine Punktekleid von C.Pauli ist das ideale Festkleid für besondere Anlässe. Es eignet sich für viele Arten von Baumwollstoffen und ist damit besonders leicht zu nähen. Am Halsausschnitt und den Ärmeln ist es gerafft.

Festliches Punktekleid

Hier geht’s zum
–> Schnittmuster Größe 86/92-122/128


Zweigeteiltes Langarmkleid mit Taschen

Sportlich, aber elegant ist dieses Kinderkleid von Nosh  aus Sweatshirtstoff. Die Anleitung mit kostenlosem Schnittmuster ist auf finnisch. Google Übersetzer hilft in der Not und das Schnittmuster ist universell verständlich.

schnittmuster kleid mädchen langarmHier geht’s zum
–> Schnittmuster Größe 86/92-134/140 (Button“LATAA PDFKAAVA„)


Verspieltes Mädchenkleid mit Kräuselrock

Bei diesem bequemen Mädchen Jerseykleid lassen sich wieder gut verschiedene Stoffe kombinieren. Es ist ein klassischer Schnitt, der mithilfe der Anleitung von C.Pauli wunderbar leicht zu nähen ist.

DIY Sternenkleid aus Interlock

Hier geht’s zum
–> Schnittmuster Größe 86/92-122/128


Tunika in A-Form, Hoodiekleid, Ballonkleid & Drehkleid
– 4 langärmlige Kleider für Mädchen aus einem Schnitt –

Mamahoch2 zeigt dir, wie du aus nur einem Schnittmuster verschiedene Kleider nähst.
Alle Kleider basieren auf dem Schnittmuster des Langarm Raglanshirts Autumn Rockers. Die Anleitung für das jeweilige Kleid findet ihr bei Klick aufs Bild, das Schnittmuster hier.

Die einfachste Variante ist die Raglan Tunika als alltagstaugliches Kleidchen in A-Linien-Form. Wunderbar, um der dunklen Jahreszeit mit fröhlichen Farben zu trotzen.

kleid mädchen a-linie



Werbung

Bequem und schön warm für die Kleinen ist das Hoodiekleid. Mit Bündchen für guten Sitz und unkomplizierter Kapuze ist auch dieses Kleid recht schnell genäht.

schnittmuster kleid hoodiekleid

Das Ballonkleid mit Knopfleiste ist eine pfiffige, nur leicht anspruchsvollere Variante.

schnittmuster kleid mädchen ballonkleid

 

Kapuze statt Knopfleiste – und schon hast du ein lässiges Kapuzenkleid im Ballonschnitt.

Einfach zu nähen ist dieses Drehkleid – ein einfaches langärmliges Kleid, das mit dem Tellerrock verspielt und elegant zugleich wirkt. Dieser Schnitt eignet sich hervorragend für festliche Anlässe. Wie wäre es mit einem Weihnachtskleid in schwarz-silber glänzendem Stoff?

schnittmuster kleid kind winter

Hier geht’s zum
–> Schnittmuster Größe 68-92
–> Schnittmuster Größe 92-146


Ärmellose Kleider zum Drüberziehen
– Das Lieblingskleid fürs ganze Jahr –

Winterkleider müssen nicht immer lange Ärmel haben. Trägerkleider lassen sich bei kühlerer Jahreszeit gut über Langarmshirts und bei wärmeren Temperaturen einfach pur tragen. Trägerkleider aus dickeren Stoffen wie Babycord, Fleece, Baumwollfrottee oder Wollwalk sind warm und sehen schick aus.

Ärmelloses Tunikakleid mit Taschen

Schnell angezogen und die Schätze in den großen Taschen verstauen – dieses kostenlose Schnittmuster von Nosh hat Potential ein echtes Lieblingsstück zu werden.

Hier geht’s zum
–> Schnittmuster Größe 74/80-146/152  (finnisch, Button „LATAA PDFKAAVA„)  


Mädchen Trägerkleid in A-Linie

Dieses einfach zu nähende Mädchenkleid lässt sich an den Trägern knöpfen und fällt in einer schönen A-Linie. Fabrik der Träume näht es euch vor.

kleid kind nähen schnittmusterHier geht’s zum
–> Schnittmuster Größe 56-98
Größe 104-146 im Onlineshop, oder selbst anpassen mit dieser Anleitung


Geeignete Stoffe auf Amazon (Affiliate)







Hier findest du eine Anleitung, wie du ein Leggings Schnittmuster selbst erstellst.

In der Schnittmustersammlung findest du weitere Seiten mit vielen kostenlosen Schnittmustern.

Kostenlose Schnittmuster Quellen



Werbung

Einfaches Shirt nähen für Kinder – Mit nur einem Maß

Bei diesem sportlichen Kindershirt musst du nur 1x Maß nehmen.
Das Schnittmuster? Ein Quadrat!
Und so kannst du dieses einfache Shirt nähen.

Ruckzuck Shirt nähen - Schnittmuster selbst erstellen

Anleitung in 5 Schritten

Schritt 1 – Maß bestimmen und zuschneiden

Gemessen wird der Bauchumfang, an der stärksten Stelle.
Die Seiten des Quadrats sind dann: Hälfte des Bauchumfangs plus 10cm.

Einfaches Shirt nähen - Schnittmuster Quadrat

Zeichne die Markierungen auf dem Stoff ein. Schneide 2 einzelne Quadrate zu.

Schritt 2 – Arm- und Halsausschnitt

Lege die Quadrate rechts auf rechts aufeinander.
Suche ein gut passendes Oberteil. Lege es mittig mit dem Halsausschnitt an die obere Kante des Quadrats.
Markiere dir die Öffnung für den Halsausschnitt und die Höhe der Armausschnitte, also die Achselhöhe.

Shirt nähen für Kinder - Scnittmuster erstellen

Markiere nun den Verlauf des Halsausschnitts beim Rückenteil. Das Rückenteil bleibt etwas höher.

Shirt nähen- Halsausschnitt erstellen
Um auch den vorderen Halsausschnitt zu markieren, klappst du das Hinterteil auf den vorderen Halsausschnitt.

Lege die Stoffteile einzeln vor dich hin und falte sie mittig.

Shirt nähen - Halsausschnitt vorn und hinten

Schneide entsprechend den Markierungen für den Ausschnitt zu.


Passend dazu auf Amazon

 


Schritt 3 – Schulter- und Seitennähte schließen

Übertrage die Markierung für den Armausschnitt auch auf die andere Stoffseite. Ohne zu messen geht das einfach, indem du beide Quadrate wieder aufeinanderlegst und mittig faltest.

Einfaches Shirt nähen - Seitenmarkierung

Lege die Quadrate nun rechts auf rechts glatt aufeinander. Fixiere mit Stoffklammern.

Einfaches Shirt nähen aus einem Quadrat - So geht's

Nähe die Seiten bis zur Armausschnittmarkierung zu. Nähe mit einem Abstand von 0,75-1cm von der Kante. Halte Abstand für den Kordelzug.
Schließe auch die obere Seite – die Schulternähte – bis zur Markierung des Halsausschnitts.

Einfaches Shirt nähen - Schnittmuster Quadrat

Schritt 4 – Säumen von Hals- und Armausschnitt

Säume Hals- und Armausschnitte. Schlage dazu die Kante so eng es geht doppelt nach innen um, fixiere mit Stoffklammern und nähe fest.

Einfaches Shirt nähen - Säumen der Abschlüsse

Schritt 5 – Gummi- und Kordelzug




Werbung

Schlage das untere Ende zweimal für je ca 1-2cm auf die linke Seite.
Markiere auf dem Vorderteil mittig in gleichem Abstand die Löcher für die Kordel.

Einfaches Shirt nähen - Markierung für Löcher setzen

Schneide sie aus und versäubere sie mit dem Knopflochstich in farblich passendem Garn.

Einfaches Shirt nähen - Umnähen der Kordellöcher

Nähe den Umschlag fest.

Einfaches Shirt nähen - Unterer Saum

Ziehe mithilfe einer Sicherheitsnadel ein Gummiband durch eins der Löcher und nähe die Enden zusammen.

Einfaches Shirt nähen - Gummizug

Führe auch eine Kordel durch.

Einfaches Shirt nähen - Kordelzug

Fertig!

Einfaches Shirt nähen - Schnittmuster aus Quadrat erstellen

Kostenlose Schnittmuster – Die besten Sammlungen

Letztes Jahr wurden fleißig kostenlose Schnittmuster zusammengetragen. Vor allem Fragolinchen, Fragolinchen und Nähfrosch haben wie wild gesammelt. Dabei entstanden große, tolle Sammlungen für kostenlose Schnittmuster.




Werbung

Hier sind sie – die besten Quellen für kostenlose Schnittmuster im Internet

Kostenlose Schnittmuster Quellen
Viel Spaß beim Durchstöbern 🙂

Die besten Sammlungen für kostenlose Schnittmuster

Kostenlose Schnittmuster sind klasse. Ob beim Nähen lernen oder als Fortgeschrittener – die Auswahl an kostenlosen Schnittmustern im Internet macht Lust, neue Sachen auszuprobieren. Es gibt kostenlose Schnittmuster für eine Baby Pumphose, für einen Kapuzenpulli, für Rucksäcke, Mützen und gar für Schuhe.

Kostenlose Schnittmuster - Die besten Sammlungen

Leider sind kostenlose Schnittmuster hier und da verstreut. Zum Glück gibt es aber Sammlungen von kostenlosen Schnittmustern. Hier sind die Schnittmuster als Links zu den verschiedenen Webseiten übersichtlich in Kategorien gegliedert und enthalten manchmal Abbildungen und Anmerkungen zum Schnitt.



Werbung

Das sind die besten kostenlosen Schnittmustersammlungen

Die Schnittmustersammlung bei Fragolinchen ist sehr übersichtlich nach Kategorien aufgebaut. Alle Links zu Schnittmustern befinden sich trotzdem auf einer Seite untereinander aufgelistet. Dabei sind vereinzelt Bilder vom verlinkten Schnitt. Größenangaben stehen direkt dabei.

Kostenlose Schnittmuster - Die besten Sammlungen - Fragolinchen

Die Sammlung von Mamahoch2 und Fragolinchen sind im Aufbau recht ähnlich. Auch diese ist übersichtlich und beinhaltet eine Auflistung von Links auf nur einer Seite, meist mit Größenangaben. Bilder vom Originalschnitt beschränken sich auf die eigenen Schnitte. Insgesamt gibt es hier viele kostenlose Schnittmuster von mamahoch2 und damit Baby- und Kinderkleidung.

Kostenlose Schnittmuster - Die besten Sammlungen - mamahoch2

 

Die Schnittmustersammlung von Nähfrosch präsentiert die Schnittmuster als Bilderlinks in einer Galerie. Zu jedem Schnitt gibt es also ein Beispielbild. Das macht es sehr übersichtlich. Dafür sieht man die Größenangabe erst auf der verlinkten Seite. Die ist aufgrund des Bildlinks leider nicht immer mit dem Link zum Schnittmusterdownload identisch, aber meist schnell auffindbar.

Kostenlose Schnittmuster - Die besten Sammlungen - Nähfrosch

Die Webseite Schnittmuster.co sammelt Textlinks zu kostenlosen Schnittmustern ohne Bilder. Dabei sind die Links für jede Kategorie auf einer Einzelseite. Da die Kategorien aber gut gewählt sind, bleibt die Sammlung sehr übersichtlich. Es gibt zwar keine Bilder und vereinzelt genauere Angaben zu den Schnitten. Dafür sind auch etwas unbekanntere Links und schöne klassische Schnitte für Damen und Herren gelistet.

Kostenlose Schnittmuster - Die besten Sammlungen - Schnittmuster.co

Bei Makerist finden sich auf einer Seite Schnittmuster mit Bild und Kurzbeschreibung, übersichtlich in einer Galerie. Eine Sortierung nach Kategorien ist nicht vonnöten. Zum Herunterladen muss man sich anmelden.
Derzeit sind leider nur wenige Schnittmuster eingestellt, aber vielleicht werden es ja mehr.

Kostenlose Schnittmuster - Die besten Sammlungen - Makerist

Und hier findest du alle kostenlosen Schnittmuster von eager self als pdf-Download zum Ausdrucken.

Kostenlose Schnittmuster pdf download

Kleidung nach Maß nähen – Ganz einfach ohne Schnittmuster

Kleidung nähen - Einfach ohne Schnittmuster

Keine Lust auf das Ausdrucken von Schnittmustern?
(Affiliate)


Außerdem zu empfehlen: Schnittmusterbücher mit Schnittmusterbögen bei Amazon (Affiliate):

Frohes Neues Jahr

Ein neues Jahr hat begonnen –
ich wünsche euch ein gesundes und entspanntes Nähjahr 2018!

Vielen Dank an alle Leser und Unterstützer, ihr seid klasse 🙂

Auch im neuen Jahr gibt es wieder viele neue Anleitungen.

Die sind aber zum Nähen da.

Kostenloser Nähkurs
Befreie dich dieses Jahr doch mal vom Sammeln unzähliger Anleitungen und nähe stattdessen mehr!
Räum deine Merklisten auf und speicher‘ nur noch das, was du innerhalb von 3 Tagen sicher beginnst.

Neue Anleitung: Paillettenrock

Was musst du beim Nähen mit Pailletten beachten?
So nähst du einen Paillettenrock in 4 Schritten.




Werbung

Veröffentlicht unter Blog

Paillettenrock nähen

Ob festlich zu Weihnachten oder Silvester, zum Karneval oder einfach so – irgendwann ist immer Zeit für die Stoffe mit den kleinen bunten Plättchen. Mit dieser Anleitung Pailletten nähen lernen und im Nu einen Paillettenrock in beliebiger Größe nähen.

Pailletten nähen - So geht's

Paillettenstoff nähen – Das musst du beachten

Einen einfachen Paillettenrock nähst du am besten aus gekauftem Paillettenstoff. Den gibt es als Meterware zu kaufen, wenn auch in weniger großer Auswahl. Das Befestigen von Pailletten per Hand ist sehr zeitaufwendig.

Es gibt verschiedene Arten von Paillettenstoffen. Schau dir deinen Stoff genauer an. Verbreitet sind Stoffe, bei denen die Pailletten mit einer Art Sticknaht am Stoff befestigt sind. Bei Stoffen mit viel Pailletten ist es sinnvoll diese innerhalb der Nahtzugabe durch Lösen der Sticknaht zu entfernen. So verhinderst du Nadelbrüche.
Manchmal ist es nützlich vor dem Nähen den Stoff vorsichtshalber noch zu säumen, damit keine Pailletten verlorengehen.


Passend dazu auf Amazon

 


 

Paillettenrock nähen – So geht’s einfach

Schritt 1 – Zuschnitt und Seitennaht

Die Länge bestimmst du selbst. In der Regel ist das Taille bis Knie plus Gummibandumschlag plus Saumzugabe.

Die Breite – zugeschnitten im Stoffbruch – sollte mindestens 1*die Taillenlänge plus Nahtzugabe betragen. Insgesamt hat der Rock am Ende also einen Umfang von mindestens 2*Taillenlänge plus Nahtzugabe. Je breiter, desto voluminöser wird der Rock.

Nachdem du den Rock zugeschnitten hast, lege die Seiten rechts auf rechts aufeinander. Nähe die Seiten zusammen, die dem Stoffbruch gegenüberliegen.

So nähst du einen Paillettenrock

Schritt 2 – Gummibandumschlag

Klappe den Stoff so weit ein, dass dein gewähltes Gummiband hereinpasst. Ca 5cm breit sollte das Gummiband am besten sein, der Umschlag wenig breiter. Nähe den Umschlag auf der linken Stoffseite fest. Lasse dabei eine Öffnung von ca 5cm zum Durchziehen des Gummibands frei.

Lege das Gummiband um die Hüfte, um die spätere Länge zu bestimmen. Füge 1-2cm für die Nahtzugabe hinzu.

Befestige eine Sicherheitsnadel am Ende des Gummibands und ziehe es durch Tunnel des Umschlags.

Schritt 3 – Gummiband und Saum

Nähe die Enden des Gummibands zusammen.
Säume das untere Ende des Rocks.
Ein guter Zeitpunkt, um den Rock probeweise anzuprobieren und gegebenenfalls Korrekturen vorzunehmen. Passt alles? Dann geht’s weiter mit dem letzten Schritt.




Schritt 4 – Öffnung schließen

Schließe die Öffnung am Tunnel.

Und fertig ist dein Paillettenrock!

Schaut auch mal bei Creadienstag 🙂