Kirsch-Quark-Kuchen (“KiQua”)

Käse-, Streusel-, Obst- und russischer Zupfkuchen als Lieblingskuchen?

IMG_8447Weil Entscheidungen anstrengend sind, vereint der Kirsch-Quark-Kuchen 4 Kuchenarten: Teig wie beim russischen Zupfkuchen, aber ohne Kakao, die Füllung ist käsekuchenartig, aber luftiger – und das Ganze am liebsten schön fruchtig mit Kirschen und Streuseln obendrauf!

IMG_8425Teig:

– ca 350g Dinkel-Vollkornmehl

– ca 120g Zucker

– 1Pck Backpulver

– 1 Pck Vanillinzucker

– 3 Eier

– ca 100g Butter

– wer möchte: Zimt

IMG_8426Füllung:

– 500g Quark

– ca 170g Zucker

– ca 60g Speisestärke (oder 1 Pck Puddingpulver)

– 1Pck Vanillinzucker

– 3 Eier

– ca 150g Butter

IMG_8433

IMG_8437Den Teig in eine angefettete Form geben, einen Rand formen, die Füllung darübergeben und gleichmäßig verteilen.

Streusel:

– 150g Mehl

– 75g Zucker

– 75g Butter

– 1Pck Vanillinzucker

– Kirschen und Streusel drauf, in den Ofen bis der Teig durch ist. Wer möchte, kann Puderzucker mit Wasser oder Zitronensaft mischen und dem Kuchen einen spritzig-süßen Guss verpassen. IMG_8449

Abkühlenlassen bis die Quarkfüllung formfest ist.

Fertig!

IMG_8438sauerkirschen-frisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.