Unsichtbare Naht – Leiterstich Anleitung

Unsichtbare Naht Leiterstich Anleitung Video

Unsichtbare Naht – Leiterstich

Du bist fast fertig mit deinem Nähstück. Nur die eine Naht muss noch geschlossen werden. Ob beim Füllen mit Watte oder der Wendeöffnung – die Naht muss von rechts geschlossen werden und zwar unauffällig.

Mit dem Leiterstich kannst du eine Naht von rechts schließen, die aussieht als wäre sie von links genäht. Und das geht ganz einfach.




Werbung

Anleitung unsichtbare Naht dank Leiterstich / Blindstich / Zaubernaht

Videoanleitung

 

So geht’s

Genäht wird im Grunde bloß eine Leiter. Daher auch “Leiterstich” genannt.
Wähle farblich passendes, unauffälliges Garn (hier zur besseren Sichtbarkeit in schwarz).

Schritt 1

Vernähe zuerst den Faden kurz vor der zu schließenden Naht gut, damit du ihn nicht versehentlich wieder herausziehst. Mache dazu am besten einen Knoten ins Fadenende, welches auf der linken Fadenseite liegen soll.

Halte den Stoff so zusammen, wie er später liegen soll.

Schritt 2

Nähe in Form einer Leiter dicht in der Falte und in kleinen Stichen hoch:

– Parallel zur Falte, auf der einen Seite –
– waagerecht zur gegenüberliegenden Seite der Falte –
– parallel zur Falte, auf der anderen Seite –
– waagerecht zur gegenüberliegenden Seite der Falte –
– usw –

Auf der Rückseite hast du parallel zur Falte, versetzt verlaufende kurze Stiche.

unsichtbare naht anleitung

Schritt 3

Verschließe auf diese Weise die gesamte Öffnung mit der Leiter.

Schritt 4

Ziehe nun vorsichtig am Faden. Der Faden verschwindet dadurch für außen unsichtbar nach innen.

Schritt 5

Wenn der Faden nicht mehr sichtbar ist, vernähe ihn gut. Am besten wieder mit einem innenliegenden Knoten.

Und fertig ist deine unsichtbare Naht.

Unsichtbare Naht - Leiterstich