Textilkunde: Seide

seide-banner

Eigenschaften
  • hautfreundlich (fein und weich)
  • saugstark → geringe Elektrostatik-Neigung
  • pflegeintensiv und empfindlich gegenüber Schweiß, Deo, Parfüm
  • glänzt
  • elastisch → wenig knitterempfindlich
  • wärmeisolierend
Verarbeitung
  • Seide rutscht und gehört zu den etwas anspruchsvoller zu verarbeitenden Stoffen
  • oftmals lässt sich der Mittelbruch nicht mehr wegbügeln und verursacht mehr Verschnitt
  • Nähgarn und -nadel anpassen
  • beim Zuschneiden Verrutschen durch Unterlegen eines Baumwollstoffes verhindern
  • Nadelprobe, um bleibende Löcher durch Stecknadeln zu verhindern
Pflege
Waschen:chemische Reinigung oder kalte Handwäsche
Bügeln:bei Stufe 1-2, trocken, auf links
Verwendung

Oberbekleidung, Wäsche, Bettwäsche, Vorhänge, Decken, Hygienetextilien für gereizte Haut zB bei Windel- und Stilleinlagen

Veredelung

Weichmachen durch „Entbürsten“ (Abhkochen in Seifenlauge) und Ausgleich des Massenverlusts durch „Erschweren“ mit Chemikalien

Lies mehr zu den anderen Grundstoffarten: Baumwolle, Leinen, Wolle, Leder, Synthetik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.